Jahreshauptversammlung

Teilnehmer der SAMT-Jahreshauptversammlung 2019
Teilnehmer der SAMT-Jahreshauptversammlung 2019

Von SAMT e.V. Am 16. November trafen sich die Vereinsmitglieder von SAMT im Restaurant „Zum Maiblömche“ zur Jahreshauptversammlung. Die Vereinsvorsitzende Irene Launer-Hill präsentierte den Tätigkeitsbericht der letzten zwölf Monate (Zeitraum 15.10.2018-02.10.2019). Dieser gab mit vielen, lebendig geschilderten Beispielen einen Überblick über die gesamte Bandbreite der vom Verein geleisteten Tätigkeiten.

rechts im Bild: Irene Launer-Hill
rechts im Bild: Irene Launer-Hill

Seit der letzten Jahreshauptversammlung konnten 135 Tiere, vornehmlich Katzen, in ein neues, schönes Zuhause vermittelt werden. Unter diesen war auch in diesem Jahr leider wieder eine beträchtliche Menge an Tieren jeden Alters, die von verantwortungslosen Menschen einfach ausgesetzt wurden. Insgesamt wurden 86 Fundtiere gemeldet und 28 Abgabetiere.

ausgesetzte Kätzchen
Ausgesetzte Kätzchen in Welldorf – mit Unterstützung der Feuerwehr gerettet

303 Behandlungen beim Tierarzt – darunter 61 Kastrationen – wurden von SAMT initiiert und begleitet.

Medizinische Versorgung beim Tierarzt
Medizinische Versorgung beim Tierarzt

All dies wäre dem Verein nicht möglich ohne den beispiellosen Einsatz der z.Zt. 18 Pflegestellen, die im letzten Jahr die ganzen Tiere liebevoll rund um die Uhr betreuten.

Fundtiere Babys
Manche Tiere müssen lange und aufwändig auf den Pflegestellen versorgt werden

Zahlreiche Beratungen von Tierhaltern wurden durchgeführt und zum Teil zudem die Tierhaltung überprüft, im Bedarfsfall mit Unterstützung der Behörden. In diesem Zusammenhang hat sich wieder die Zusammenarbeit mit anderen lokalen karitativen Einrichtungen bewährt.

Neben der klassischen Tierschutzarbeit engagiert SAMT sich zusätzlich mit einem Seniorenprojekt, einer Projektgruppe Massentierhaltung und einer Projektgruppe Igel.

Kundgebung Mai
SAMT und der AK Massentierhaltung bei der Mai-Kundgebung

Besonders erfreulich für alle Tierschützer ist die ab Mitte Januar geltende kreisweite Katzenschutzverordnung. Sie wird den Helfern endlich Rechtssicherheit geben und das Helfen als solches erleichtern.

Zum Ausklang des Jahres 2019 wird SAMT wieder gemeinsam mit dem Verein „Tiere als therapeutische Begleiter“ eine Paketaktion für hilfsbedürftige Familien und ihre Tiere durchführen.

Weihnachtliche Paketaktion für bedürftige Tierhalter
Weihnachtliche Paketaktion für bedürftige Tierhalter

Insgesamt entstanden dem Verein Kosten von rund 50.000 Euro, davon rund 46.000 Euro Tierarztkosten, die mühsam durch Spenden, Haussammlungen, Infostände mit Tombola und Mitgliedsbeiträge gegenfinanziert werden müssen. Wie nicht anders zu erwarten, hätte die finanzielle Situation besser aussehen können. Ohne den unermüdlichen Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer sowie der großzügigen Spender wäre die erfolgreiche Vereinsarbeit undenkbar. All diesen möchte SAMT auf diesem Wege ganz herzlich danken!

Im neuen Jahr wird sich SAMT mit aller Kraft weiterhin für alle Tiere einsetzen.

Der Abend klang mit einem gemütlichen Beisammensein aus, wobei sich die Teilnehmer hinsichtlich ihrer Erfahrungen austauschen konnten und manche Anekdote zum Besten gegeben wurde. Wie immer gab es auch eine Tombola und viele selbstgemachte Präsente, die der Kasse des Vereins zugutekamen.

Tombola zugunsten des Tierschutzes
Tombola zugunsten des Tierschutzes

Fotos: Beate Uhlig, Irene Launer-Hill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.