Rezept des Monats Dezember 2017

Taboulé – Lauwarmer orientalischer Couscoussalat
Von Eva Volk/ SAMT e. V.

Taboulé findet sich in vielen Varianten überall im arabischen Raum.

Abb.: Taboulé – Lauwarmer orientalischer Couscoussalat

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Couscous
  • 1 große Zwiebel gehackt
  • 1 Esslöffel Knoblauch gehackt
  • 1 Bund Petersilie gehackt
  • 1 Bund Minze gehackt
  • 1 Bund Koriander gehackt
  • 1 großer Bund Suppengrün gehackt (Möhren, Sellerie, Porree)
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 1 Zitrone
  • 1 TL Ras el Hanout (orientalische Gewürzmischung)
  • 1 TL Salz
  • Olivenöl
  • Pfeffer

Zubereitung:

  1. Couscous in eine große Schüssel geben und mit kochender Gemüsebrühe übergießen. Salz und Ras el Hanout hinzufügen, durchrühren und erkalten lassen.
  2. Möhren und Sellerie in einer Pfanne bei mittlerer Hitze bissfest schmoren. Porree und Zwiebel hinzufügen und mit garen. Kurz vor Ende den Knoblauch hinzufügen.
  3. Couscous mit einer Gabel auflockern bis es wieder körnig ist. Großzügig Olivenöl hinzugießen sowie den Saft einer Zitrone. Mit Pfeffer würzen. Die Kräuter hinzugeben und alles kräftig durchmischen.
  4. Das geschmorte Gemüse unterheben. Ggf. nochmals mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.