Glücklich vermittelt Februar 2018

Von SAMT e.V. Jedes Jahr vermittelt SAMT viele Tiere in ein schönes, neues Zuhause. Jedes einzelne dieser Tiere liegt uns am Herzen und mit aller Sorgfalt wird das richtige neue Heim gesucht. Es ist immer eine Freude zu sehen, wie die Tiere nach dem Einzug aufblühen und beginnen, sich wohlzufühlen.

Manche Tierschicksale haben uns besonders berührt, daher wollen wir einige von ihnen in dieser neuen Rubrik vorstellen.

Madison
Madison

Madison wurde vom Schicksal hart gebeutelt. Im Frühjahr verstarb sein Frauchen und die Hinterbliebenen ließen den zehn Jahre alten Maine Coon Kater einfach auf der Straße sitzen. Nachbarn kümmerten sich ein halbes Jahr und meldeten sich irgendwann bei uns. Der arme Kerl war in einem furchtbaren Zustand, verfilzt und voller Parasiten. Und völlig durch den Wind. Zu allem Überfluss konnten er aufgrund einer Spondylose nicht mehr springen und humpelte sehr auf den Hinterpfoten. Dies alles hat ein junges Paar nicht abgeschreckt und sie gaben Madison ein neues Zuhause. Jetzt bekommt er jede Menge Liebe und Streicheleinheiten und hat das Bett als seinen Lieblingsplatz auserkoren.

Mikesch
Mikesch

Der sechs Jahre alte Mikesch, unser „Tier des Monats“ im Dezember, hatte eigentlich ein schönes Zuhause. Doch seine Besitzer konnten ihm aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters einfach nicht mehr gerecht werden und gaben ihn daher schweren Herzens ab. Mikesch musste nicht lange warten: Ein nettes Pärchen beschloss, dem Schmusekater ein neues Zuhause zu geben. Jetzt ist er der geliebte und unumstrittene Herr im Haus und erfreut seine Menschen mit lauter Katzenmusik. So wissen auch alle Katzen in der Nachbarschaft, dass ein neuer Herrscher seinen Thron bezogen hat.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.