Glücklich vermittelt – August 2020

Von SAMT e. V. Jedes Jahr vermittelt SAMT viele Tiere in ein schönes, neues Zuhause. Jedes einzelne dieser Tiere liegt uns am Herzen und mit aller Sorgfalt wird das richtige neue Heim gesucht. Es ist immer eine Freude zu sehen, wie die Tiere nach dem Einzug aufblühen und beginnen, sich wohlzufühlen.

Manche Tierschicksale haben uns besonders berührt, wie diese drei: Mau Mau, Nemo und Lisa.

Mau Mau und Nemo
Foto: Sandi Hecker

Die beiden 9 Jahre alten schüchternen Katzendamen mussten schweren Herzens abgegeben werden, da sie mit dem Kleinkind überhaupt nicht zurechtkamen. Zueinander haben sie ein sehr gutes Verhältnis, sodass auch nur eine Vermittlung zusammen in Frage kam. Uns war klar, das wird schwer, wer nimmt schon zwei ältere Miezen auf einmal? Sehr lange tat sich erwartungsgemäß auch absolut nichts. Bis eines Tages ein nettes Paar auftauchte, dass sich schon immer Katzen gewünscht hatte und auch bereit war den beiden „gebrauchten“ Notfellchen ein Zuhause zu geben. Obwohl der Umzug natürlich gruselig war, lebten sich die Süßen erstaunlich schnell ein, genießen mittlerweile den Garten und schätzen die regelmäßigen Streicheleinheiten sehr.

Lisa
Foto: Eva Volk

Die 14 Jahre alte Lisa verlor ihr Zuhause, da ihr Frauchen leider ins Pflegeheim musste. Lisa war ihr Leben lang alleine und stellte sich auf der Pflegestelle gegenüber anderen Katzen als Kampfkatze heraus. Davon abgesehen ist sie die liebste Schmusemaus. Natürlich machte uns ihr Alter hinsichtlich der Vermittlungschancen Sorgen, aber erstaunlich schnell fand sich eine junge Frau, die genau so ein Schätzchen suchte. Und so hat Lisa jetzt Wohnung und Frauchen für sich allein, ohne doofe andere Katzen. Sie genießt ihr neues Reich sehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.