Rezept des Monats März 2020

Pulled Jackfruit Burger
(vegan)

Pulled Jackfruit Burger
Foto: Beate Uhlig

Zutaten:

  • 200 g Jackfruit Natur
  • 1 EL Pflanzenöl zum Braten
  • 1 Knoblauchzehe gepresst
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Avocado
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 4 Salatblätter
  • 4 Burgerbrötchen
  • vegane Burgersauce

Zubereitung:

  1. Die Jackfruit-Würfel mit dem Öl, dem Knoblauch und den weiteren Gewürzen für ca. 1 h marinieren.
  2. Danach die Mischung ca. 20 min bei mittlerer Temperatur in der Pfanne braten. Anschließend mit einer Gabel in kleinere Stücke reißen („pulled“).
  3. Fleisch der Avocado, Tomate und Zwiebel in Scheiben schneiden und die Salatblätter bereitlegen.
  4. Brötchen in zwei Hälften teilen und mit Burgersauce bestreichen. Die untere Hälfte mit allen Zutaten belegen und mit der oberen Hälfte schließen.

Was ist die Jackfrucht?

Die Jackfruit wächst in den Tropen und wird in ihren Ursprungsländern meistens reif und süß verzehrt. Eine einzige Frucht kann bis zu 35 Kilo schwer werden. In jüngster Zeit erlebt die Jackfrucht eine Neuentdeckung als Fleischersatz. Dafür werden die Früchte unreif geerntet. Das faserige Fruchtfleisch ist nahezu geschmacklos und kann daher nach Belieben mariniert werden.

Werden die Fruchtstücke in einer Marinade gegart und dann scharf angebraten, erinnern sie stark an Fleisch. Auch optisch bildet sich durch die Kruste eine fast perfekte Illusion. Denn letztendlich sind es ja auch beim Fleisch die Gewürze, die den Geschmack bestimmen.

Die Jackrucht gibt es in Asia-Läden, aber mittlerweile auch in vielen Super- und sogar Drogeriemärkten zu kaufen.

Du hast ein gutes Rezept, vegetarisch oder vegan? Dann schick es mit Foto an: molly@s-a-m-t.de
Es wird in einem der nächsten Newsletter veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.