Flutopferhilfe für Tiere

Foto: H. Launer

Von Irene Launer-Hill/SAMT e.V. Auch uns hat diese Unwetterkatastrophe fassungslos und betroffen gemacht. Einfach entsetzlich, was all´ den Menschen, Haus-, Wild- und Weidetieren passiert ist. So viele sind umgekommen oder brauchen Hilfe, wenn Ihre Menschen selber wieder zu sich gekommen sind. Wenigstens diese Last kann man den Menschen nehmen, die alles, bis auf ihre geliebten Haustiere verloren haben.

Die drei Vereine  
„SAMT e.V. Jülich“ 
„Tiere als therapeutische Begleiter“  
„Einsatzstaffel Vermisste Hunde Kreis Düren e.V.“
haben das Projekt
„Flutopferhilfe für Tiere“
ins Leben gerufen, an der sich auch die Fressnapffilialen des Kreises Düren beteiligen.

Diese „Flutopferhilfe für Tiere“ gilt für die Bereiche Kreis Düren, Eschweiler und Stolberg und erfolgt in Form einer Gutscheinabgabe.
Die Willy – Fährmann – Schule in Eschweiler, die mit tiergestützter Therapie arbeitet und nur die Tiere des Projekts retten konnte, werden ebenfalls einen Beitrag zum Wiederaufbau erhalten.
Die Gutscheine können dann für Tierzubehör und Tierfutter in den diversen Fressnapffilialen eingelöst werden. Hier die Ansprechpartner, bei denen die von der Flut betroffenen Tierhalter unter Angabe von Name und Adresse die Gutscheine erhalten können:
Jasmin Caspers : 017623245006  – Einsatzstaffel Vermisste Hunde Kreis Düren e.V.
Ralf Meurer : 015159207010  – Einsatzstaffel Vermisste Hunde Kreis Düren e.V.
Irene Launer-Hill : 015776810046  – SAMT e.V. Jülich

Darüber hinaus werden für medizinische Notfälle noch tierärztliche Behandlungsgutscheine in Höhe von 35.- bei drei Tierärzten der Region zur Verfügung gestellt:
Praxis Dr. Reinartz (Jülich)
Praxis Dr. Hannes/Nachtwey (Düren)
Praxis Dr. Magerfleisch (Eschweiler)
Auch für die Verteilung der Behandlungsgutscheine gelten die Ansprechpartner wie oben.

Wer den Tieren der Betroffenen noch etwas Gutes tun will, kann gerne einen Geldbetrag überweisen mit dem Stichwort :
„Flutopferhilfe für Tiere“  
DE 39 3955 0110 1200 1023 23
Bei der SPK Düren   SDUEDE33XXX
SAMT e.V. Jülich

Das Projekt läuft seit dem 4. August und soll so lange weiterlaufen, wie Bedarf bei den von der Flut betroffenen Tierhaltern besteht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.